• MEDAP S Air

    Leistungsstarke
    Entnahmearmatur
    für eine Absaugung
    mit Druckluft

MEDAP S AIR

Moderne und langlebige Entnahmearmatur

Die Entnahmearmaturen MEDAP S AIR ermöglichen eine leistungsstarke, chirurgische Absaugung, sowie eine Bronchialabsaugung über eine Entnahmesteckdose Druckluft der zentralen Gasversorgungsanlage. Hochwertiges, eloxiertes Aluminium für lange Lebensdauer kombiniert mit geringem Gewicht und bester Hygiene dank großer, abgerundeter Oberflächen, kennzeichnen diese modernen Entnahmearmaturen. Ein handlicher Drehregler sorgt für präzise Einstellbarkeit des gewünschten Vakuums. Der Betriebszustand wird mit einem gut sichtbaren Ein/Aus Schalter angezeigt.

Anwendungen

  • Klinik
  • Ambulantes OP-Zentrum

Hohe Saug­leistung

Die für eine Druckluftarmatur hohe Saugleistung von 36 l/min reduziert die Belastung für den Patienten spürbar – im OP, auf der Intensivstation oder in der Spezialpraxis.

Ein/Aus Schalter als Dreh­regler

Der Ein/Aus Schalter ist einfach einstellbar.
Die jeweilige Position ist von vorne gut sichtbar.

MR-Fähigkeit

Dank der besonderen Technologie erfüllen die modernen MEDAP S AIR B 800 Entnahmearmaturen die Anforderungen für den Einsatz in MR-Umgebungen. Sie sind bedingt MR-sicher bis 4,7 Tesla.



Varianten

Wand- und Schienenanschlüsse

S_AIR_Variante_1_160x160Px.jpg

DIN

S_AIR_Variante_2_160x160Px.jpg

MEDAP

S_AIR_Variante_3_160x160Px.jpg

BS

S_AIR_Variante_4_160x160Px.jpg

NF

S_AIR_Variante_5_160x160Px.jpg

SS

S_AIR_Variante_6_160x160Px.jpg

Schiene

Technische Daten

MEDAP S AIR


Art. Nr. HM57525687; HM57525686; HM57525688; HM57525689; HM57525690; HM57525691; HM57525692
Gasart

Druckluft

Saugleistung

36 l/min

Max. Vakuum

-78 kPa
-780 mbar

Vakuumregelbereich

0 bis -78 kPa

Anschluss an ZVA/ Steckachse

Wand: DIN, MEDAP, BS, NF, SS
Schiene

Nenndruck Gasversorgung

-250 bis -600 kPa

MR-Sicherheit

bis 4,7 Tesla

Abmessungen (H x B x T)

140 x 52 x 120-155 mm

Gewicht

580-720 g

Druckluftverbrauch

63 l/min bei 500 kPa

FAQ

Was ist auf der Rückseite der MEDAP S AIR die transparente Scheibe, die zwei Löcher verdeckt?

Dies ist das patientenseitige Sicherheitsventil nach Euronorm, das verhindert, dass bei Verstopfung des Druckluftauslasses die Druckluft in Richtung Patient gelangen kann.

Wo strömt bei der MEDAP S AIR die Druckluft aus?

Die Druckluft strömt unterhalb der Verdickung im Gehäuse nach unten ab. Durch diesen Auslass nach unten ist die MEDAP S AIR mit 52 mm Breite extrem schmal, so dass sie auch bei begrenztem Platz, wie z.B. auf einer Intensivstation, noch eingesetzt werden kann.

Wo befindet sich bei der MEDAP S AIR die Kennzeichnung, dass es sich um eine Druckluftarmatur handelt?

Die Bezeichnung, dass die Armatur Vakuum erzeugt, befindet sich im Manometer (Bezeichnung Vacuum). Auf der Rückseite der Armatur gibt es die Kennzeichnung AIR SUPPLY, die eindeutig darauf hinweist, dass die Armatur in eine Druckluft-Entnahmestelle gesteckt werden muss.

Warum ist die Steckachse DIN bei der MEDAP S AIR so lang?

Teilweise gibt es auf Intensivstationen die Entnahmesteckdosen in Wandkanälen, bei denen dicht unterhalb der Entnahmesteckdosen noch eine Geräteschiene verläuft. Bei Verwendung eines Überlaufschutzes unterhalb der MEDAP S AIR könnte dieser mit der Geräteschiene des Wandkanals kollidieren. Daher wurde die Länge der Steckachse DIN so festgelegt, dass die MEDAP S AIR auch bei Verwendung eines Überlaufschutzes nicht mit der Geräteschiene kollidieren kann.

Warum kann man den Vakuumverbindungsschlauch zum Sekretbehälter nicht direkt an der S AIR anschließen?

Gemäß der internationalen Norm ISO 10079 für medizinische Absauggeräte, ist die Verwendung eines hydrophoben Überlaufschutzes und eines Bakterienfilters zwingend vorgeschrieben. Die MEDAP S AIR hat den gleichen Abgang wie die MEDAP S VAC. Es kann also der gleiche Adapter und daher der gleiche hydrophobe Bakterien- und Virenfilter wie an die MEDAP S VAC angeschlossen werden.

Downloads

Titel Datum Erweiterung Größe Sprache
Broschüren & Flyer
Broschüre Absaugung ZVA 28.09.2020 pdf 2,76 MB de
Broschüre MEDAP Medizinische Absaugsysteme 28.09.2020 pdf 1,42 MB de
Broschüre MEDAP S AIR 28.09.2020 pdf 420,23 KB de
Technische Dokumentationen
Declaration of Conformity / Konformitätserklärung Accessories Overflow Protection / Zubehör Überlaufschutz 11.09.2020 pdf 102,30 KB de, en
Declaration of Conformity / Konformitätserklärung Suction unit, gas powered / Absauggerät, gasbetrieben 08.09.2020 pdf 185,91 KB de, en
Gebrauchsanweisung MEDAP S AIR B 800 17.09.2020 pdf 1,21 MB de

Zubehör

S_AIR_Zubehoer_1_160x160Px.jpg

Mechanischer Überlaufschutz

S_AIR_Zubehoer_2_160x160Px.jpg

Hydrophober Bakterien- und Virenfilter

S_AIR_Zubehoer_3_160x160Px.jpg

Saugeinheit kompakt

S_AIR_Zubehoer_4_160x160Px.jpg

Fahrbare Saugeinheit

Kontakt

Sie interessieren sich für dieses Produkt?