• ATMOS S 351 OT

    Der flüsterleise,
    mitdenkende Chirurgie-
    sauger für hohe
    Anforderungen

ATMOS S 351 OT

Chirurgiesauger der Spitzenklasse

Besonders bei kritischen Operationen werden an die Konzentration des OP-Teams und an die Zuverlässigkeit der Produkte im OP höchste Anforderungen gestellt – jede Geräuschbelästigung muss vermieden werden, damit sich das Team auf das Wesentliche konzentrieren kann. Darüber hinaus wird bei empfindlichem Gewebe hohe Sensibilität erwartet. In solchen Situationen ist eine Begrenzung des Vakuums zwingend erforderlich. Der intelligente Chirurgiesauger ATMOS S 351 OT überzeugt dank seiner Standby-Automatik, des gewebeschonenden Festsaugschutzes, der Intermittierfunktion sowie zahlreicher Sicherheitsfunktionen.

Anwendungen

  • Klinik
  • Neurologie
  • Allgemeinmedizin
  • Kardiochirurgie
  • OP / Anästhesie
  • Praxis MKG-Chirurgie
  • Ambulantes OP-Zentrum

Automatische Vakuum­begren­zung

Bei Erreichen des ausgewählten Endvakuums schaltet die Pumpe automatisch ab und das erreichte Vakuum wird gehalten. Bei einem erneuten Bedarf läuft die Pumpe des ATMOS S 351 OT selbstständig wieder an. Der Anwender kann sich auf die Operation und somit auf den Patienten fokussieren.

Auto-Modus

Der ATMOS S 351 OT detektiert im AUTO-Modus automatisch den Bedarf einer Absaugung. Während der Operation kann der Absaugschlauch mit dem Absauginstrument im OP-Feld verbleiben und das Gerät stoppt automatisch, wenn längere Zeit keine Flüssigkeit abgesaugt wurde. Sobald sich Flüssigkeit im OP-Feld befindet, startet der ATMOS S 351 OT automatisch mit dem Aufbau des eingestellten Vakuums und die Absaugung erfolgt ohne Verzögerungen.

Die lange Lebensdauer des Gerätes und dessen geringste Geräuschentwicklung sind für die Anwender von Vorteil.

Intermittier­funktion

Der ATMOS S 351 OT bietet eine besonders komfortable Intermittierung, da die vier Phasen dieser Funktion individuell eingestellt werden können – optimal für die Gastrodrainage. Die Intermittierung kann auch als Feinabsaugung zur besonderen Schonung von empfindlichem Gewebe verwendet werden.

Festsaug­schutz zur Vermei­dung von Gewebe­schädigungen

Der ATMOS S 351 OT verhindert die Beschädigung von empfindlichem Gewebe durch festgesaugte Kanülen. Bei Erreichen eines vorher eingestellten maximalen Vakuumwertes öffnet ein Ventil und das Saugsystem „lässt los“.

Automatische Füllstands­erkennung

Elektronische Füllstandskontrolle mit Abschaltautomatik für das Mehrweg-Behältersystem.

Erhöhte Anwendungs­sicherheit

Vorwählbare Vakuumeinheiten (mbar, mmHg oder kPa), eine schnelle und konstante Saugleistung auch bei geringeren Vakuumwerten, ein Farbdisplay mit allen relevanten Informationen, akustische und visuelle Warnmeldungen sowie der hydrophobe Bakterien- und Virenfilter mit Filterwechselanzeige sorgen für maximale Sicherheit bei einfachster Handhabung.

Technische Daten

ATMOS S 351 OT


Art. Nr. 444.0405.0, 444.0460.0, 444.0470.0, 444.0462.0, 444.0462.1, 444.0462.2, 444.0462.3, 444.0476.0
Saugleistung

36 l/min

Max. Vakuum

–90 kPa
–900 mbar

Vakuumregelbereich

0 bis –900 mbar

Betriebsart

Dauerbetrieb

Spannung

230 V, 50/60 Hz

Sonderspannung

100 V, 60 Hz
115 V, 60 Hz
127 V, 50/60 Hz

Abmessungen (H x B x T)

300 x 330 x 200 mm (ohne Fahrgestell)
840 x 490 x 520 mm (mit Fahrgestell)

Gewicht

10,2 kg (ohne Fargestell)
24,7 kg (mit Fahrgestell)

Lautstärke

43,9 dB (A)

FAQ

Für welche Indikationen kann der ATMOS S 351 OT eingesetzt werden?

Der ATMOS S 351 OT kann bei chirurgischen Eingriffen (z. B. zum Absaugen von Wundtaschen, Abszessen), bei der Endoskopie zum Absaugen von Sekreten oder Spülflüssigkeiten, bei kardiologischen Eingriffen, in der Ophthalmologie sowie in der Gastroenterologie zur intermittierenden Absaugung eingesetzt werden.

Kann der ATMOS S 351 OT mit einem Fußregler verwendet werden?

Ja, das Vakuum kann vom Anwender über einen Fußregler eingestellt werden. Dieser wird direkt an das Absauggerät angeschlossen.

Welche Bedeutung haben die Farben des Displays?

Die Farben verdeutlichen den aktuellen Status des Gerätes:

  • Blau: Vakuum wird auf- bzw. abgebaut. Das heißt, das Endvakuum ist noch nicht erreicht.
  • Grün: Endvakuum ist erreicht.
  • Rot: Warnmeldung bzw. Endvakuum kann nicht aufgebaut werden (z. B. wegen Undichtigkeit).
Was bedeutet „Intermittiermodus“?

Beim ATMOS S 351 OT kann zwischen einem kontinuierlichen und einem intermittierenden Modus gewählt werden. Im Gegensatz zum kontinuierlichen Modus, der mit einem gleichbleibenden Vakuum arbeitet, ermöglicht die Intermittierung eine Therapie mit wechselnden Vakuumintervallen.

Der Intermittiermodus unterteilt sich in vier Phasen:

  • Aufbauzeit
  • Vakuumhaltezeit
  • Abbauzeit
  • Pause
Wie funktioniert die elektronische Füllstandskontrolle?

Der ATMOS S 351 OT hat eine elektronische Füllstandskontrolle, die die Pumpe bei Erreichen des maximalen Füllstands des Sekretbehälters abschaltet. Gleichzeitig ertönt ein akustisches Signal und es folgt auf dem Display die Anzeige Sekretbehälter voll. Der maximale Füllstand ist erreicht, wenn der Flüssigkeitsspiegel den Sensor im Verschlusssystem berührt.

Was versteht man unter einem AUTO-Modus?

Bei aktiviertem AUTO-Modus schaltet der ATMOS S 351 OT in ungenutzten Phasen (offener Saugansatz) nach ca. 20 sec automatisch ab. Sobald der Absaugschlauch wieder in das Absauggut gehalten wird, schaltet das Gerät wieder ein und die volle Saugleistung steht zur Verfügung. Dadurch werden unnötige Geräusche vermieden.

Welche Einstellungen können im Benutzermenü durch den Anwender ausgewählt werden?

Folgende Einstellungen können direkt vom Anwender im Benutzermenü vorgenommen werden:

  • Sprache (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch)
  • Vakuumeinheit (kPa, mmHg, mbar)
  • Intermittierung-Parameter (Endvakuum, Aufbauzeit, Abbauzeit, Vakuumhaltezeit, Pause)
  • Helligkeit des Displays
  • Datum und Uhrzeit
  • Vakuumschritte

Downloads

Zubehör

Für den mobilen Einsatz kann der ATMOS S 351 OT auf einem Fahrgestell befestigt werden.

ATMOS bietet ein großes Produktprogramm an passenden Sekretbehältern in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Materialien an.

Ein hydrophober Bakterien- und Virenfilter verhindert eine Kontamination des Absauggerätes und schützt das Produkt vor Bakterien und Viren.

Kontakt

Sie interessieren sich für dieses Produkt?