• ATMOS C 451

    Der zuverlässige
    Chirurgiesauger für
    hohe Anforderungen

ATMOS C 451

Leistungsstark und leise

Eine der wichtigsten Voraussetzungen zur Absaugung von Blut oder anderen Flüssigkeiten ist eine hohe Saugleistung bereits beim Einschalten des Gerätes. Eine enorm leistungsstarke Pumpe macht den ATMOS C 451 zu einem vielseitig einsetzbaren Chirurgiesauger, besonders in den Bereichen der OP-Absaugung, in der chirurgischen Intensivstation und Normalstation, in Notfallaufnahmen, in der MKG-Chirurgie sowie in Arzt- und Zahnarztpraxen.

Anwendungen

  • Klinik
  • Allgemeinmedizin
  • OP / Anästhesie
  • HNO-Praxis
  • Arztpraxis
  • Zahnarztpraxis und Kieferchirurgie
  • Praxis MKG-Chirurgie
  • Ambulantes OP-Zentrum

Mobil und handlich

Je nach Klinik- bzw. Praxisanforderung kann der Chirurgiesauger raumunabhängig eingesetzt werden. Der ATMOS C 451 kann einfach als Grundgerät von Raum zu Raum getragen oder mit dem Fahrgestell geschoben werden.

Höchste Zuver­lässig­keit

  • Schneller Vakuumaufbau und hohe Saugleistung für ein freies OP-Feld
  • Kontinuierliche Absaugung und dauerhafte Funktionstüchtigkeit in allen Situationen
  • Flüsterleiser Betrieb für angenehmes Arbeiten und volle Konzentration auf die Operation

Einfache und intuitive Bedienung

Einfachste Handhabung dank des individuell einstellbaren Vakuums, des gut sichtbaren Manometers und einer optimalen Arbeitshöhe für den Anwender.

Praktisches Sekret­behälter­management

Das ATMOS Direct-Docking-System (DDS) ermöglicht ein direktes Anbringen des Sekretbehälters am ATMOS C 451. Somit entfallen sämtliche Schlauchverbindungen zwischen dem Gerät, dem Bakterienfilter und dem Sekretbehälter. Der ATMOS C 451 kann auch mit unterschiedlichen Einweg-Behältersystemen flexibel ausgestattet werden.



Varianten

C451_Varianten_1_160x160Px.jpg

ATMOS C 451 fahrbar mit DDS-Sekretbehältern

C451_Varianten_2_160x160Px.jpg

ATMOS C 451 fahrbar mit Normschiene

C451_Varianten_3_160x160Px.jpg

ATMOS C 451 mit Praxispaket

C451_Varianten_4_160x160Px.jpg

ATMOS C 451 tragbar mit Normschiene

Technische Daten

ATMOS C 451


Art. Nr. 340.0300.0; 340.0376.0; 340.0335.0; 340.0377.0; 340.0334.0; 340.0378.0; 340.0333.0; 340.0339.0; 340.0338.0; 340.0357.0; 340.0358.0; 340.0375.0
Saugleistung

45 l/min

Max. Vakuum

–91 kPa
–910 mbar

Vakuumregelbereich

0 bis –910 mbar

Betriebsart

Dauerbetrieb

Spannung

230 V, 50/60 Hz

Abmessungen (H x B x T)

330 x 240 x 360 mm
1010 x 360 x 440 mm

Gewicht

6,7 kg
14,3 kg

Lautstärke

≤ 48 dB (A)

Sekretbehälter

1500 ml
3000 ml
5000 ml

FAQ

Für welche Indikationen kann der ATMOS C 451 eingesetzt werden?

Der ATMOS C 451 kann universell verwendet werden. Dies bedeutet einerseits, dass er in verschiedenen Abteilungen im Krankenhaus (z. B. im OP, auf der Intensivstation, in der Ambulanz und im Bereich Endoskopie), aber auch zum Beispiel in ambulanten OP-Zentren oder Zahn-/Kieferchirurgischen Praxen eingesetzt werden kann.

Kann der ATMOS C 451 an einer Geräteschiene befestigt werden?

Ja. Der ATMOS C 451 kann mit einer Gerätehalterung einfach an einer Normschiene befestigt werden.

Kann der ATMOS C 451 mit einem Fußregler und/oder einem Fußschalter verwendet werden?

Ja. Das Vakuum kann vom Anwender über einen Fußregler eingestellt werden. Des Weiteren kann der ATMOS C 451 über einen Fußschalter ein- bzw. ausgeschaltet werden. Beide Zubehörartikel werden direkt an das Absauggerät angeschlossen.

Welche Sekretbehältersysteme kann ich mit dem ATMOS C 451 verwenden?

Der ATMOS C 451 kann sowohl mit den autoklavierbaren DDS-Sekretbehältern (1,5 l; 3 l; 5 l) als auch mit unterschiedlichen Einweg-Behältersystemen ausgestattet werden. Die DDS-Sekretbehälter werden direkt an das Gerät angekoppelt.

Bei den tragbaren Geräten kann maximal ein DDS-Sekretbehälter mit einem Volumen von 3 l verwendet werden. Beim ATMOS C 451 fahrbar können 2 DDS-Sekretbehälter mit einem maximalen Volumen von je 5 l an der DDS-Dockingstation befestigt werden.


Die unterschiedlichen Einweg-Behältersysteme werden an der sich am Gerät bzw. am Fahrgestell befindlichen Normschiene befestigt.

Downloads

Zubehör

Für den mobilen Einsatz kann der ATMOS C 451 an einem Fahrgestell befestigt werden.

Zur sicheren Fixierung des ATMOS C 451 an einer Normschiene.

ATMOS bietet ein großes Produktprogramm an DDS-Sekretbehältern in verschiedenen Größen an. Schlauchfreie, besonders einfache Ankopplung des wiederverwendbaren Sekretbehältersystems (bestehend aus einem Sekretbehälter, einem Sekretbehälterdeckel inkl. Behältergriff sowie einem Spritzschutz) an das Absauggerät.

Einweg-Behältersysteme können problemlos am ATMOS C 451 befestigt werden.

Ein hydrophober Bakterienfilter verhindert eine Kontamination des Absauggerätes und schützt das Produkt vor Bakterien.

Kontakt

Sie interessieren sich für dieses Produkt?